Brautkleid-Kauf: 5 Tipps für die Brautkleid Anprobe

Lesezeit: 1,41 min

Photo by

Ein Brautkleid kaufen - das ist ein besonderes, emotionales Erlebnis. Nachdem du den Partner / die Partnerin deines Lebens gefunden hast, möchtest du auch bei deinem Hochzeitskleid einen Volltreffer landen? Mit der richtigen Vorbereitung steht der Suche nach deinem Traumkleid nichts mehr im Wege. Ich verrate dir heute, was du am besten zu deinem Anprobetermin trägst.

 

1. Trage wenig oder kein Make-Up

Die Brautkleider werden meist über den Kopf angezogen. Starkes Make-Up, Lippenstift oder Mascara hinterlassen schnell unschöne Flecken auf dem strahlend weißen Stoff. In besonders exklusiven Geschäften tragen die Beraterinnen sogar extra Handschuhe, um sie vor der Reinigung zu bewahren. Verzichte deshalb aus Respekt auf Make-Up oder informiere dich vorab in dem Brautmodengeschäft deiner Wahl.

 

2. Wähle Schuhe mit der Absatzhöhe, die du an deinem Hochzeitstag tragen möchtest

Ich empfehle dir, deine Brautschuhe erst nach dem Kleid zu kaufen, damit sie perfekt zu deinem Brautkleid passen. Du kannst zur Anprobe gerne Schuhe mit der Absatzhöhe, die du gerne an deinem Hochzeitstag tragen möchtest, mitbringen. Zum einen hast du in hohen Schuhen eine andere Körperhaltung als in flachen. Zum anderen verändert sich unter Umständen die Kleidersilhouette, beispielsweise bei der Meerjungfrau. Außerdem kannst du so gut einschätzen, wie lang der Saum deines Rockes in etwa sein müsste.

 

3. Greife auf hautfarbene oder weiße Unterwäsche zurück

Am wenigsten fällt hautfarbene Unterwäsche unter dem weißen Kleid auf. Alternativ kannst du auf weiße zurückgreifen. In vielen Kleidern benötigst du keinen BH, da bereits ein Bustier eingenäht ist. Wenn du jedoch ungern nackt vor der Beraterin stehen möchtest, trage einen entsprechenden BH. Falls du schulterfreie Kleider ausprobieren möchtest, ist ein trägerloser BH Pflicht, bei einem Rückenausschnitt empfiehlt sich ein Klebe-BH.

 

4. Nehme dir ein paar Haarklammern mit

Du möchtest dein Haar an deinem Hochzeitstag als Hochsteckfrisur tragen? Dann unterstützt du dein Vorstellungsvermögen, wenn du dir die Haare während deinem Termin hochsteckst. Nehme dir deshalb ein paar Haarklammern mit.

 

5. Last but not least: Hab gute Laune im Gepäck

Die Brautkleidsuche soll Spaß machen! Mein Tipp ist deshalb: setze Dich nicht unter Druck. Wenn du dein Traumkleid bei der ersten Anprobe findest, ist das toll. Viele Bräute benötigen jedoch mehrere Besuche in Brautgeschäften, immerhin geht es um ein besonderes Kleid für einen besonderen Tag. Gehe die Suche entspannt an und genieße Sie in vollen Zügen.

 

written by

Kommentare: 0